Meine Passion – Natürliche Floristik

Das was hier folgt ist für mich wahre Floristkunst. Endlich habe ich wieder Zeit gefunden dahin zurückzukehren wofür mein Herz in der Floristik brennt. Welch Reichtum. Meine Blumensprache zum Ausdruck bringen. Natur in Form bringen. Welch Poetik. Zusammenfügen wie es „sein könnte“. Dabei Bewegung und Proportion in Einklang bringen.Schere und Farbe mit Augenmaß nutzen. Den kontrollierenden Blick schärfen. Perfektion suchen, Leichtigkeit zeigen! Für drei Tage war ich zur Fortbildung bei Ursula Wegener, der Grand-Madam der europäischen Blumenkunst. Es war ein Genuss, der mir deutlich machte warum ich auch nach über fünfzig Jahren noch begeistert mit Blumen arbeite – und weiß es gibt noch zu lernen!

DSC_0013
Junges Grün, sattes mohngelb, trockenes Gras. Eine Naturstudie fügt sich zum Strauß der Frühling symbolisiert.
IMG_4833
Die trockene Passifloraranke war Ausgangsmaterial für diese Anordnung. Vergleichen Sie doch bei den unteren Bildern „Original und Fälschung“.

 

IMG_4817

Der identische Strauß wie unten, gefertigt am Nachmittag, konnte meinem kritischen Blick am morgen danach nicht standhalten……

IMG_4829
…..jetzt bin ich zufrieden mit der Anordnung von Strauß Nummer Drei. Hier zeigen sich Tulpen, Narzissen, Lenzrosen rhythmisch mit Zweigen, Epimedium und Viburnum in harmonische Form.
IMG_4842
Kraftvoll vereinen sich in diesem Werkstück hölzern, Äste, Zweige mit Gefundenem, Überwintertem und zart Sprießendem.

Doch auch hier gab es eine deutliche Veränderung von Tag eins zu Tag zwei. Reduktion bringt Klarheit!

IMG_4875
Und so reduziert und dennoch stimmungsvoll schmückt es mein Zuhause.

 

IMG_4849
Die Liebe zum Detail zeigt sich hier. Suchen und Finden. Finden ,zusammenfügen, ordnen. Ein stimmungsvolles leicht anmutendes Werkstück, wie vom Frühlingswind zusammengetragen. Sehnsucht nach der unberührten Natur.
DSC_0037
Lassen Sie sich verzaubern von der Bilderreihen!
IMG_4864 (1)
Mein letztes Werkstück an diesen Tagen war gleichzeitig auch das filigranste.
IMG_4862 (1)
Viele Liebe zum Detail, formal fein komponiert, mit genialer Rhythmik  hat es eine Ausstrahlung der ich mich nicht entziehen kann.
IMG_4866
Was wie ein farbenfroh geglücktes Bild „Öl auf Leinwand“ eines namhaften niederländischen Malers anmutet ist der Blick auf meine Arbeit von drei tagen, in meinem Kofferraum zum Transport bereit.

Mein Fazit danach: Floristik ist Arbeit mit höchstem Lustpotential!

DSC_0015
Weiterwachsen ist gewünscht!